ABS in der Praxis - Benefits zur Erhöhung der weltweiten Mittel im Biodiversitätsschutz

Teilprojekt im Rahmen des F&E-Vorhabens „NBS Post 2020 – Konsultationsprozess zur Weiterentwicklung der NBS“

Das 2014 in Kraft getretene Nagoya-Protokoll zum Zugang zu genetischen Ressourcen und der gerechten Vorteilsnutzung hat u.a. zum Ziel, die weltweit zur Verfügung stehenden Mittel für den Biodiversitätsschutz durch Vorteilsausgleich zu erhöhen und zur Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele beizutragen. Dazu sollen aus bestehenden ABS-Vereinbarungen Fälle mit Beispielcharakter und ihr Beitrag z Nachhaltigkeitszielen recherchiert werden und aus den besten Elementen der gesamten Wertschöpfungskette ein Kompendium zur bestmöglichen Anwendung zusammengestellt werden. Die Ergebnisse der Studie sollen in den Diskussionsprozess der CBD zum Nagoya-Protokoll eingespeist werden.