Prof. Dr. Walter Traunspurger

Walter Traunspurger betreut beim ibn in Zusammenarbeit mit Sebastian Hoess (ecossa) den Bereich Ökologie mit Schwerpunkt aquatische Ökologie und Ökotoxikologie. Walter Traunspurger bearbeitet seit vielen Jahren die Systematik und Ökologie von Sedimentbewohnern (Meiobenthos) mit Fokusierung auf Nematoden. Hauptthemen seiner Arbeit sind die Artenvielfalt der Nematoden und ihre mögliche Mechanismen, die Verbreitung und Autökologie dominanter Arten, ihre Stellung im benthischen Nahrungsnetz und die Vernetzung der Nematoden mit den Protozoen (Ciliaten und Flagellaten) und dem Makrobenthos (z.B. Chironomiden, Anneliden). Für die Bewertung von Sedimenten und Böden werden die Nematoden als häufigste und artenreichste Organismengruppe der Metazoen vermehrt herangezogen.

Walter Traunspurger ist seit 1998 Professor an der Universität Bielefeld und für den Bereich Tierökologie verantwortlich.